Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen (auch wie die Konfiguration des Browsers geändert werden kann) finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

Wohlenberg - entschleunigen an der Wiek...

Die Wohlenberger Wiek, genannt nach dem Ferienort Wohlenberg, ist eine halbrunde Bucht im Südwestteil der Wismarbucht und bietet auf der Länge von 4 km feinsten Sandstrand. Sie ist mit ihrem seichten  Übergang ins Wasser ideal für Familien mit Kindern und erinnert ein wenig an ein riesiges Planschbecken, in dem das Wasser immer etwas wärmer ist als an anderen Stränden der Region. Neben den Familien fühlen sich hier auch Naturliebhaber und Kitesurfer wohl.

Die Radfahrer finden hier gut beschilderte Radwege, die entlang der Ostsee über den idyllischen Klützer Winkel bis nach Wismar führen. Für diejenigen, die die Natur am liebsten auf dem Rücken der Pferde erkunden, bieten zwei Reiterhöfe in der Umgebung die Gelegenheit dazu. Auch die 18-Loch Golfanlage in Hohen Wieschendorf ist nur 8 km entfernt.

Durch die bevorzugte Lage sind sowohl das Ostseebad Boltenhagen als auch die Schloßstadt Klütz und die Hansestadt Wismar mit ihren vielfältigen Attraktionen für Groß & Klein sehr schnell erreicht.

Nehmen Sie sich eine Auszeit und kommen Sie nach Wohlenberg!

A-Z

Praktische Informationen
für Wohlenberg

 

Alte Büdnerei 1
Beckerwitz

Alte Büdnerei 1 - Wohnbereich mit Zugang auf die TerrasseAttraktive Ferienwohnung mit Sauna und Kaminofen, 3 Schlafzimmer....mehr

Alte Büdnerei 2
Beckerwitz

Alte Büdnerei 2 - Wohnbereich mit Zugang auf die TerrasseHerrliche Doppelhaushälfte mit Sauna und Kaminofen, 2 Schlafzimmer....mehr

Bernstein Haus
Wohlenberg

Bernstein - Ferienhaus mit großem GrundstückHier atmen Allergiker auf! Dieses besondere Ferienhaus mit Meerblick ist mit einem speziellen......mehr

Ferienhaus Paddy 
Wohlenberg

Ferienhaus PaddyStrandnahes Einzelhaus auf einer kleinen Anhöhe gelegen -mit Fass-Gartensauna, Billardzimmer und......mehr

Haus Jenny 
Wohlenberg

Haus Jenny - Blick auf den gemütlichen WohnbereichFamilienurlaub in dieser Doppelhaushälfte an der Wohlenberger Wiek in unmittelbarer Lage zur......mehr

Haus Lisa
Wohlenberg

Haus Lisa - Blick auf das Ferienhaus Jenny Familienurlaub in dieser Doppelhaushälfte mit Meerblick an der Wohlenberger Wiek in unmittelbarer......mehr

Meeresluft
Wohlenberg

Meeresluft - Blick auf den gemütlichen WohnbereichNur 250 Meter zum flach abfallenden Strand der Wohlenberger Wiek, liegt das Ferienhaus Meeresluft......mehr

Ostseehaus Julia
Wohlenberg

Ostseehaus JuliaDieses im Bungalowstil errichtete familienfreundliche Ferienhaus mit Ostseeblick, bietet Ihnen......mehr

Reethus Adeline
Wohlenberg

Reethus AdelineIn unmittelbarer Nähe zum Meer der Wohlenberger Wiek, befindet sich die Doppelhaushälfte......mehr

Sanddüne
Wohlenberg

Sanddüne - Blick auf das FerienhausEs begrüßt Sie – nur ca.300m vom Meer entfernt- ein wunderschönes Reetdach-Einzelhaus für bis......mehr

 

Sehenswert in der Umgebung

 

Hansestadt Wismar

Ist ein optimales Ziel für Kulturhungrige! Entdecken Sie die Altstadt – das UNESCO-Weltkulturerbe! Der charmante Alter Hafen, die zahlreichen Backsteinkirchen und liebevoll restaurierten Kaufmannshäuser laden zum Bummeln ein. Genießen Sie den Blick auf die Stadt von der Aussichtsplattform der St.-Georgen-Kirche. Oder lassen Sie sich die frische Brise um die Ohren wehen bei einer Hafenrundfahrt, an Bord der Kogge „Wissemara“ oder eines Traditionssegelschiffes.

Mehrere Attraktionen in Wismar sorgen für Abwechslung: das Phantechnikum, der Tierpark, Indoor-Spielplatz „Mumpitz“ oder Spaßbad „Wonnemar“. Mehrere Veranstaltungen, wie z.B. Hafenfest, Schwedenfest und Heringstage, hochkarätige Konzerte des NDR-Sinfonieorchesters und Festspiele ziehen die Besucher an.

Sie erreichen Wismar nach ca. 17 km.

Tourist-Information Wismar, Lübsche Str. 23a, 23966 Wismar, Tel.: 038841 – 19433, www.wismar.de/Tourismus.

 

Ostseebad Boltenhagen

Inmitten des Klützer Winkels lädt der familienfreundliche Ort zu einem abwechslungsreichem Besuch ein. Das traditionsreiche, Deutschlands drittälteste Ostseebad bietet einen über 4 km langen Sandstrand, einen Kurpark mit Konzertbühne und eine 290m lange Seebrücke. Auch ein Spaziergang entlang der Naturpromenade von Boltenhagen mit ihren wunderschönen Villen der historischen Bäderarchitektur ist unbedingt empfehlenswert. Beindruckt werden Sie zudem durch eine bis zu 30m hohe Steilküste im Westen sowie den Yachthafen "Weisse Wiek" und den Fischereihafen im Osten der Boltenhagener Bucht. Vielfältige Kulturangebote das ganze Jahr über sowie Sport- und Freizeitaktivitäten sorgen für Abwechslung. Behagliche Cafés, Restaurants und kleine Boutiquen laden zum Verweilen und Stöbern ein.

Das Zentrum von Boltenhagen erreichen Sie nach ca. 7,5 km.

Kurverwaltung Boltenhagen, Ostseeallee4, 23946 Ostseebad Boltenhagen, Tel.: 038825 3600, www.boltenhagen.de

 

Schloßstadt Klütz

Ein unverwechselbares Flair verströmt die kleinste Stadt Mecklenburgs. Es entstand durch eine gelungene Mischung von ländlichem Charme und urbanen Strukturen mit liebevoll restaurierten Häusern. Das Wahrzeichen der Stadt - die Pfarrkirche St. Marien, bereits im 13. Jahrhundert erbaut, ist mit Ihrem Turm, der Bischofsmütze, schon von weitem zu sehen. Im Literaturhaus „Uwe Johnson“ würdigt eine Dauerausstellung den Autor der "Jahrestage". Das Gebäude selbst, ein ehemaliger Speicher, beherbergt die Touristen Information und ist unbedingt sehenswert.

Mehrere regionale Kunsthandwerker präsentieren sich und ihre Werke im Kunst- und Kulturhaus "Alte Molkerei".

In der Staudengärtnerei "Der Klützer Blumenkate" in einer geschützten, liebevoll restaurierten Hofanlage von 1846 mit dem großen Schaugarten werden Sie von Fülle und Farbenpracht der Pflanzen verzaubert. Und im Schmetterlingspark können Sie um die 600 Schmetterlinge flatternd durch einen üppigen, tropischen Garten bestaunen.

Stadtinformation Klütz, Literaturhaus "Uwe Johnson", Im Thurow 14, 23948 Klütz, Tel.: 038825-22295, www.kluetz-mv.de

 

Schloss Bothmer

Schloss Bothmer ist die größte barocke Schlossanlage Mecklenburgs. Der Park, angelegt als englischer Landschaftsgarten und die einzigartige Festonallee bieten einen unvergesslichen Anblick zu jeder Jahreszeit und können frei betreten werden. In den restaurierten Räumen des Haupthauses erzählt eine moderne Ausstellung über das Leben des Schlossherren – Hans Caspar Graf von Bothmer, eines erfolgreichen Diplomaten, von seinem Erfolg und dem Schlossbau. In den Schlossräumen und im Park finden mehrere Konzerte im Rahmen der Mecklenburger Festspiele statt (Open Air Gala im Schlosspark und die Konzertreihe Bothmer-Musik – Kammermusikfest der Jungen Elite).

Im östlichen Seitenflügel verwöhnt Sie das Restaurant-/Café „Orangerie Schloss Bothmer“ mit vorzüglichen Speisen sowie Blick zum Schlosspark.

Schloss Bothmer, Am Park, 23948 Klütz, Tel.: 03882-53853187681 | 03882-53853187692, www.schlossbothmer-mv.de

 

Grevesmühlen mit Piraten Open Air Theater

Grevesmühlen liegt attraktiv eingebettet in der typischen Landschaft aus Hügeln, Wäldern und einer direkten Lage an zwei Seen und, als eine der ältesten Städte Mecklenburgs, blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Heute präsentiert sie sich als moderne, umfangreich sanierte Stadt mit sehenswerten Denkmälern, einem reichen kulturellen Erbe und attraktiven Shoppingangeboten für Einheimische und Urlauber.

Über die Landesgrenzen hinaus ist Grevesmühlen durch das Piraten Open Air Theater bekannt geworden. Jedes Jahr vom Juni bis September begeistert das Theater-Ensamble auf dem jährlich wechselnden Bühnenbild Tausende Besucher mit spannenden und explosiven Abenteuer-Geschichten rund um Capt´n Flint.

Stadtinformation Grevesmühlen, Rathausplatz 2, 23936 Grevesmühlen, Tel.: 03881-723222, www.grevesmuehlen.info
Piraten Open Air Theater, www.piratenopenair.de

 

Steinzeitdorf Kussow

In dem Freilichtmuseum wurde ein Siedlungsplatz der Steinzeitleute nachgebaut. Jungsteinzeitliche Hausrekonstruktionen und mittelsteinzeitliche Hütten vermitteln ein Geschichtsbild der Vorzeit. in dem Museumsdorf können ebenfalls nachgebaute Werkzeuge angefasst werden und einige steinzeitliche Handwerkstechniken wie Weben und Töpfern ausprobiert werden. Zu bestaunen gibt es einige seltene Tierrassen und vergessene Getreidesorten.

 Everstorf

Großsteingräber im Everstorfer Forst

Zwischen der Kreisstadt Grevesmühlen und Gägelow bei Wismar an der Bundesstraße 105 erstreckt sich der Everstorfer Forst in dem die Grabstätten aus der Jungsteinzeit zu sehen sind. Die „Hünengräber“, wie sie im Volksmund genannt werden, in der Wissenschaft „Megalithgräber“, sind bis zu 40 m lange Gräber, die mit riesigen Felsbrocken umfasst sind.

Sie können auf einem Waldparkplatz an der B 105 , ca. 6 km hinter Grevesmühlen Richtung Wismar parken. Von dort aus - über die Straße, in den Waldweg und dann nach rechts (Ausschilderung vorhanden) gelangen Sie zu der Südgruppe der Großsteingräber, die durch ihre Höhe besonders eindrucksvoll ist. Die Nordgruppe der Hünengräber befindet sich ca. 2 km nördlich des Parkplatzes und beindruckt durch ihre Zahl und Ausdehnung. Bei der Nordgruppe wurde ein archäologischer Lehrpfad eingerichtet, der mehrere Informationen zu den Formationen liefert.